Führung neu gestalten auf der Grundlage neuer Erkenntnisse über eine höhere Wirksamkeit in der Gestaltung sozialer Systeme. Entwicklung von MUT: Menschen, Unternehmen, Teams

Modul 1: „Integral-Systemische Führung“

Die Welt ist im Wandel. Immer schneller, komplexer, durch Veränderungen instabiler zeigt sich das Wirtschaftsleben und es gilt in einer zunehmend vernetzten Welt die richtigen Handlungen zu setzen. Die „Integral-Systemische Haltung“ bietet eine Antwort auf diese vielen Anforderungen. Integral Systemisches Führen bedeutet einerseits, die Führungsbeziehung aktiv zu gestalten und die Selbstorganisation der Mitarbeiter/innen zu unterstützen, indem Kommunikations- und Erwartungsstrukturen geklärt werden. Andererseits werden Ideen, Intelligenzen und Talente aller Mitarbeiter/innen in den Wertschöpfungsprozess integriert und somit alle zur Verfügung stehenden Ressourcen nutzen. Damit entstehen neue Räume, in denen ein echter Mehr-Wert realisiert werden kann.

Termine, Ort und Zeit

Das erste Modul ist für den Zeitraum von 11. bis 13. April 2018 festgesetzt und wird im Hotel Schloss Wilhelminenberg in Wien. Start wird am Mittwoch um 9:00 Uhr sein und das Ende am Freitag gegen 14:00 Uhr.

Infofolder: Ausbildung Integral Systemic Management